Sportplatz


Platzbelegung (Stand: März 2015)
 




 

 


 

 

Hauptspielfeld



Mit dem Bau des neuen Kunstrasenplatzes ist der Sportpark am Buscheid jetzt komplett. Nach dem Neubau des Jugendspielfeldes ( 2.100 qm ) als Kunstrasenplatz mit einer integrierten Weitsprunganlage für die Schulen im Herbst des vergangenen Jahres wurde nun auch der Hauptplatz in ein Kunstrasenspielfeld umgestaltet.

In Eigenleistungen ( über 4.000 Arbeitsstunden (!) ) wurden u.a. mehr als 600 Quadratmetern Pflaster verlegt und eine Tribüne mit 200 Sitzplätzen errichtet . Die Sitzschalen sind aus dem Dortmunder Westfalenstadion und wurden in die SC-Farben violett und weiß umlackiert. Neue Spielerkabinen, neue Zäune und die Errichtung eines neuen Verkaufsstandes runden die Massnahme ab. Entstanden ist eine Sportanlage, auf die alle Bürger in Drolshagen stolz sein können.

Die offizielle Einweihung begann mit einem Wortgottesdienst durch Pastor Linke . Er gab den vielen aktiven Sportlern mit auf den Weg : Seid fair, spielt gut . Freut Euch, wenn ihr gewinnt, akzeptiert aber auch, wenn eine andere Mannschaft besser ist. Wenn ihr das befolgt, ist Sport eine Erziehung zu Toleranz .
Nach dem kirchlichen Segen folgte ein kurzer Rückblick des SC-Vorsitzenden Joachim Stachelscheid über die letzten zwei Jahre : "Ich bin froh, viele Mitstreiter im Verein zu haben, die mit mir gemeinsam einen Traum geträumt haben. Den Traum von einer zweckmäßigen und schönen Sportanlage hier auf dem Buscheid . Unser Traum ist nun Wirklichkeit geworden und wir können stolz sein auf das, was sich jetzt hier präsentiert."
Eine besondere Ehrung erhielt Patric Bartscher, stellvertretend für alle die mitgeholfen haben . Er nahm sich in der Bauphase drei Wochen Urlaub , um von morgens bis abends auf dem Buscheid an der Tribüne zu arbeiten. Für dieses Engagement gibt es neben dem neuen Verkaufsstand auf der Sportanlage jetzt sogar einen "Patric-Bartscher Platz".

Für ihren besonderen Einsatz wurden Heinz Korreck, Josef Koch, Ludwig Stahl und Ernst Maiworm geehrt. Sie erhielten einen Präsentkorb und eine Ehrenkarte, die sie berechtigt, kostenlos den Sportplatz auf Lebenszeit zu besuchen.
Zum Abschluss der zweitägigen Einweihungsfeier mit insgesamt 17 Fussballspielen fand am Sonntagnachmittag zur Überraschung der Gäste noch ein Interview und eine Autogrammstunde mit dem 16-jährigen BVB-Jungprofi Nuri Sahin statt.

Die Anlage wird ca. 340 000 Euro kosten, davon muß der Verein 90.000 € aus eigener Tasche bezahlen. Von der Stadt kommen 230.000 € , die allerdings erst Anfang nächsten Jahres dem Verein zur Verfügung stehen. Bis zu diesem Zeitpunkt hat der SC eine Zwischenfinanzierung vorgenommen, bei dem ein enger Förderkreis sowie die Sparkasse und die Volksbank Drolshagen geholfen haben. Die Eigenleistungen beim Jugendspielfeld lagen schon bei 140.000 € . Somit hat der Verein 230.000 € aus eigenen Mitteln in die Infrastruktur der Stadt Drolshagen gesteckt.

 

 

Jugendspielfeld



Das “Konrad-Pompetzki Jugendspielfeld” wurde in viermonatiger Bauzeit (Mai - August 2004) fertiggestellt. Es wurden rund 3700 m³ Erde und 3000 m³ Waldboden bewegt. Letztendlich konnte die französische Firma Tarkett Kunstrasen auf dem 2000 m² (50 m x 40 m) großen Spielfeld verlegen.

 


 

 

Anfahrt:
 

 

Spiele
A-Jugend
SC Drolshagen
-:-
JSG Gerlingen/Möllmicke

Mi, 29.03.2017 20:00 Uhr

Statistik
Online: 7
Hits insg.: 784161
Hits heute: 310
Marktplatz
Mit Onlineeinkauf den SC unterstützen?
- Zanox-Programm
- NEU!!!
Boost-Project
Unser Drolshagen
Buscheidexpress
Buscheidexpress als Online Version? --> HIER entlang
Ehrenamt

Der SC Drolshagen unterstützt das Ehrenamt. Inhaber der Ehrenamtskarte zahlen bei allen Spielen des SC keinen Eintritt!
[Impressum] | [Hafttung/Datenschutz]
Seite zuletzt bearbeitet am 30.03.2015
von Johann Luetticke