Spielberichte
B1-Juniorinnen:    SV Hohenlimburg - SC Drolshagen   1:4 12.11.2017
Sieg im Topspiel gut für den Tabellenstand und die Seele des Trainers!



Der Trainer fuhr mit gemischten Gefühlen am Sonntagmorgen nach Hohenlimburg.
Denn die Gastgeber sind der absolute Angstgegner. Der Trainer konnte noch nie gegen das Hagener Team gewinnen. Die magere Ausbeute waren 3 Unentschieden in 8 Spielen.
Zudem war der Einsatz von unserer Torhüterin Chrisoula sehr fraglich. Sie wurde vor dem Spiel getapt und Sophie machte sich direkt mit warm, dass sie im Notfall ins Tor gehen konnte. Kurz vor Spielanpfiff entschieden wir das wir es mit Chrisoula probieren wollen. Die war natürlich auch heiß aufs Spitzenspiel.
Ansonsten war der Kader das erste Mal diese Saison so gut besetzt das alle Plätze auf der Ersatzbank belegt waren, es fehlt eigentlich nur noch Aleyna und unsere beiden Neuzugänge die auf die Spielberechtigung warten.
Das Team vom SV Hohenlimburg 1910 spielte fast mit den von uns erwarteten Spielerinnen.
Auf der Spielerliste fehlten nur Pia Hatscher und die Toptorjägerin Selin Karaman, ansonsten war es exakt das selbe Team wie in den Spielen davor.
Zum Spiel:
Wir starteten auf den sehr nassen und schwer zu bespielbaren Naturrasen sehr Druckvoll. Unser Pressing klappte spitze und wir schnürten den Gastgeber in der eigenen Hälfte ein.
Durch den immer stärker werdenden Regen wurde der Platz nicht besser und wir hatten im Gegensatz zu dem Gegner doch starke Probleme mit dem Untergrund. Gerade viele unserer Offensivpäs...
Weiter >>
Veröffentlicht von: Albert Martin Hagen, Kirchenberg, ME



C-Jugend:    FC Kirchhundem C2 7er - JSG Drolshagen   1:9 11.11.2017
Deutlicher Sieg in Kirchhundem


Einen klaren Sieg erzielte die C-Jugend beim Auswärtsspiel in Kirchhundem. Am Ende der 70 Minuten stand ein 9:1-Auswärtserfolg. Leider mussten wir mit dem großen Kader gegen eine 7er-Mannschaft antreten, sodass der ein oder andere Spieler nicht zum Einsatz kam.
 
Die Tore erzielten Simon (3x), Lennard (2x), Bennet (2x), Tom (1x), Julian (1x). Es waren einige schöne Spielzüge dabei. Jedoch wurden auch einige Chancen leichtfertig vergeben. In den kommenden Wochen gilt es weiter mit Wille und natürlich auch Spaß zu trainieren und sich zu verbessern. Eine positive Entwicklung ist bislang klar zu erkennen.
 
Aufstellung: Linus Dornseifer, Julian Schoppe, Rinor Zekolli, Jonas Weuste, Bennet Clemens, Adrian Rohloff, Lennard Schwarnbeck (Eingewechselt: Simon Pfeifer, Leon Pikowski, Tom Huckestein und Max Franke).
Veröffentlicht von: Tobias Stahlhacke Kirchhundem, ME



Erste:    SC Drolshagen - Kiersper SC   0:0 05.11.2017
Torloses Unentschieden gegen Kierspe


Die Erste bleibt nach einem 0:0 gegen den Tabellenvorletzten aus Kierspe zu Hause weiterhin ungeschlagen, verpasste es jedoch mit einem Sieg den 4. Platz weiter zu zementieren.
 
Beide Mannschaften vermieden im Verlauf der 90 Minuten das letzte Risiko im Spiel nach vorne, sodass es am Ende nicht verwunderlich war, dass die 130 Zuschauer am Buscheid eine Partie ohne viele Torraumszenen und Highlights sahen. Der SCD agierte häufig zu umständlich, denn die vielen hohen Hereingaben waren leichte Beute für den baumlangen Kiersper Torhüter Jonas Brackmann. Wiederrum stand die Defensive um Mirko Mester und Sebastian Wasem stellungssicher und ließ bis auf einen Distanzschuss in der zweiten Halbzeit keine nennenswerte Chance der Gäste zu. Bitter ist der nächste verletzungsbedingte Ausfall, denn Christopher Koch zog sich im ersten Spielabschnitt eine Zerrung zu und steht nun auch auf der langen Ausfallliste.
 
Am nächsten Sonntag trifft die Erste im Auswärtsspiel auf Fortuna Freudenberg. Anstoß in der HF-Arena im Büschergrund ist um 15:00 Uhr.
 
SCD: Jaques, Wasem, Schröder, Koch (36. Kayginer), van Gerven, Mirko Mester, Rieder, Weuste, Rademacher (87. Nietsch), Gummersbach, Neu (80. Krasniqi) // Tore: --- // Zuschauer: 130
Veröffentlicht von: Tobias Stahlhacke Hauptspielfeld, ME



B1-Juniorinnen:    SC Drolshagen - TuS Wickede/Ruhr   8:0 05.11.2017
Wichtiger Sieg gegen TuS Wickede/Ruhr vor den beiden richtungsweisenden Spielen!


Wir sind stark in das Spiel gestartet und haben die Gäste direkt am eigenen Sechzehner festgesetzt. Zwar war die 5:0 Führung nach 19 min zu hoch, aber man muss auch diese Tore erzwingen. Geholfen hat uns hierbei natürlich die Torfrau von Wickede, die anscheinend ihr erstes Pflichtspiel gegen uns gemacht hat. Von 7 Schüssen in den ersten 19 min waren 5 drinnen und 3 hätte eine Torfrau in der Bezirksliga halten müssen.
Ab der 20 min stand dann wieder die Stammtorfrau im Tor. Das merkte man auch deutlich, denn sie war mit Abstand die beste Spielerin der Gäste und verhinderte schlimmeres.
Nach dem Torwartwechsel und aufgrund der 5 Tore Führung gaben wir das Spiel immer mehr aus der Hand und Wickede wurde stärker. In dieser Phase hätten die Gäste auch gut und gerne ein Tor schießen können.
Nach der Halbzeitpause drehten wir wieder auf und drängten die Gäste in die eigene Hälfte.
Hier ging es wie im Handball zu, der Gegner verteidigte um den Sechzehner rum und kam vielleicht 2- bis 3-mal in Hälfte 2 über die Mittellinie ohne bis zu unserm Tor zu kommen.
Wir hätten das Ergebnis jetzt locker Zweistellig gestalten können. Scheiterten aber entweder am Aluminium, an der starken Torhüterin oder an uns selbst.
Beim Stand von 8:0 erlaubten wir uns sogar den Luxus einen Elfmeter zu vergeben. (Der im übrigen wieder stark von der Torhüte...
Weiter >>
Veröffentlicht von: Albert Martin Hauptspielfeld, ME



Erste:    SC LWL 05 - SC Drolshagen   1:1 29.10.2017
Last Minute-Treffer rettet die Erste bei LWL


Mit einem Punkt im Gepäck kehrte die 1. Mannschaft des SCD gestern aus Weltringhausen zurück. Aufgrund des Zeitpunktes sicherlich ein glückliches Remis, fiel der Ausgleichstreffer zum 1:1-Endstand erst in der dritten Minute der Nachspielzeit.
 
In einer Begegnung mit vielen Unzulänglichkeiten auf beiden Seiten verschlief der SCD die Anfangsphase völlig. Erst als Coach Matthias Würde einige Umstellungen vorgenommen hatte fanden die Violetten besser in die Partie. Nur lag die Mannschaft dort schon in Rückstand, weil LWL´s Hesse die Unordnung in der SC-Hintermannschaft zu seinen Gunsten nutzte (19.). Zweimal verpasste Sinan Kesen in der Folgezeit den Ausgleich, als die Gastgeber auf der Linie klären mussten. Auf der Gegenseite vergab Dennis Busenius frei vor Keeper Dennis Jaques das 2:0.
 
Im zweiten Durchgang drängte der SCD angetrieben von Spielertrainer Sebastian Wasem von Beginn auf den Ausgleich, aber irgendwie fehlte die letzte Konsequenz und der letzte entscheidende Pass um sich in eine gute Position zu bringen. LWL verpasste bei einigen Kontern die Vorentscheidung, als z.B. Sebastian Arens Dennis Jaques schon umspielt hatte, seinen Schuss Sebastian Wasem aber noch vor der Linie abfing. In einer hektischen Schlussphase dezimierte sich der SC LWL dann selber. Der bereits verwarnte Marlon Klein lief nach einer Verletzungspause zu früh aufs F...
Weiter >>
Veröffentlicht von: Tobias Stahlhacke Weltringhausen, ME



Damen1:    SC Drolshagen - SC Berchum/Garenfeld   2:0 29.10.2017
SC Damen verteidigen Tabellenspitze


Nachdem man verletzungsbedingt weiter auf Vanessa Lahme und Marie Schröder verzichten musste, wurde auf einigen Positionen umgestellt. Man wollte von Beginn an den Gegner dominieren und frühzeitig zeigen, dass der Buscheid die Endstation der guten Auswärtsbilanz der Gäste aus Berchum-Garenfeld ist. Leider gelang dies in der 1. Halbzeit nicht. Die ersten 45 Minuten waren geprägt von ungenauem Passspiel, mangelnder Aggressivität, und fehlendem Drang zum Torabschluss. Auch die zahlreichen gut geschossenen Eckbälle von Julia Knote, konnten nicht genutzt werden.

Die zweite Hälfte war nicht wesentlich besser anzuschauen. Allerdings versuchte man weiterhin das so wichtige Führungstor zu erzielen. Gegen Ende der Partie wurde Jeder klar, dass nicht mehr viel Zeit blieb, um die 3 Punkte einzufahren. So musste man bis zur 87. Minute warten, bis Michelle Käseberg aus kurzer Distanz den Ball doch noch im Tor versenkte. Ein sehr schön platzierter Freistoß von Ana Schönenberg brachte dann sogar in der 90. Minute noch das 2:0.

Festzuhalten ist, dass auch solche Spiele gewonnen werden müssen, um an der Tabellenspitze bestehen zu können. Nichtsdestotrotz sollten diese 90 Minuten schnell abgehakt und der Fokus auf das nächste Spiel gelegt werden.

Veröffentlicht von: Jana Grebe Hauptspielfeld, ME



Damen1:    SC Drolshagen - TuS Oeventrop   1:1 15.10.2017
Damen I : Oeventrop 1:1


Im Spiel Erster gegen Zweiter vor guter Zuschauerkulisse gab es eine gerechte Punkteteilung. Alles in allem war es ein zerfahrenes Spiel mit wenig Torchancen und vielen hohen Bällen. So führte auch ein nachlässig gespielter Ball aus der Innenverteidigung zur Führung durch die Gäste. Ein Handspiel, das der Schiedsrichter nicht sehen konnte, begünstigte dabei das Ganze noch.
Doch gaben sich die Mädels danach nicht auf. Vor allem Selina Wurm trieb die Truppe immer wieder lautstark nach vorne. Nach einem feinen Pass Ana Schönenbergs gelang unserer „Anka“ dann auch kurz vor Schluss der verdiente Ausgleich.
Jetzt geht es bereits Samstag in Siegen weiter.
Veröffentlicht von: Ralf Galler Hauptspielfeld, ME



B1-Juniorinnen:    SF Siegen - SC Drolshagen   0:16 15.10.2017
16:0 bei den Sportfreunden Siegen gewonnen.


Man merkt das die Sportfreunde bei einem totalen Neuaufbau ihrer Mädchenmannschaft sind.
Hierfür gibt es sicherlich ihre Gründe aber das ist die Hausaufgabe der Sportfreunde dies zu meistern. Denn das Team besitzt einige junge Talente der Jahrgänge 2003 & 2004 aus denen was werden könnte.
Das Spiel begann sehr dominant für uns, Siegen war noch nicht ganz auf dem Platz und wir führten schon nach 6 min mit 3:0 Toren. Man merkte der jungen Truppe der Gastgeber die Unerfahrenheit an. Taktisch und bei den Laufwegen spielten die Siegener uns in die Karten.
So war die Halbzeitführung von 8:0 recht schmeichelhaft für Siegen. Erwähnenswert ist sicher die Tatsache das Nina ein Lupenreiner Hattrick in der ersten Hälfte gelang.
Die Umstellungen der Siegener in hälfte Zwei brachten nichts und spielten uns sogar noch in die Karten. Jetzt bekamen wir im Angriffsspiel noch mehr Platz und schossen eine Bude nach der anderen. Alleine Antonia schoss in 22 min 6 Tore.
Kader:
Chrisoula (Alex)- Alina S. (Svea)- Isabell- Ellen- Jule S.- Chiara- Alina G.- Nina- Jule D. ( Anna-Maria)- Antonia- Maja (Regina)
Tore:
Antonia: 9
Nina: 4
Jule D.: 2
Maja: 1



Veröffentlicht von: Albert Martin Leimbachst., Kunstrasen, ME



B1-Juniorinnen:    SC Drolshagen - JSG RW Unna/Billmerich   5:1 07.10.2017
Das Spiel war schwerer und enger als das Ergebnis aussagt!


Die Gäste waren mit Abstand das stärkste Team gegen das unser Mädchen in dieser Saison spielen mussten.
Unna/Billmerich störte unser Aufbauspiel schon in unserer eigenen Hälfte und wollte so den Ball weit weg von ihrem eigenen Tor halten. Nach Erfolgreich erkämpften Bällen wurden diese auch nicht nur lang nach vorne geschlagen. Denn die Gäste spielten einen sehr guten, ballsicheren Fußball. Sie versuchten sehr schnell mit diagonal Bällen auf ihre sehr schnellen Außenstürmer zu spielen umso hinter unsere Abwehr zu kommen. So entwickelte sich von Beginn an ein schnelles Spiel was hin und her ging. Wobei man klar sagen musste dass trotz dem Tor von uns in der 12 min Unna in den ersten 20 min das klar bessere Team war. Danach bekamen wir das Spiel besser in den Griff und verlagerten das Spiel immer mehr in die gegnerische Hälfte. Hilfreich war hier sicher auch das 2:0 (23 min) mit unserer 3ten Torchance.
Die zweite Hälfte begann sehr turbulent.
Nach einer Ecke für uns konnten wir das 3:0 machen was aber super von der guten Torhüterin aus Unna verhindert wurde. Den schnellen Gegenstoß mit super Diagonalball auf die Außenstürmerin konnten wir nicht Bremsen und so viel das zu diesem Zeitpunkt verdiente Tor zum 2:1 (45 min). Es entwickelte sich wieder das gute Spiel der Hälfte 1 mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Die klarste hatten die Gäste in d...
Weiter >>
Veröffentlicht von: Albert Martin Hauptspielfeld, ME



Damen1:    SC Drolshagen - FC Ebenau   6:0 01.10.2017
6:0 Sieg der Damen


6:0 Heimsieg gegen Ebenau
 
Am heutigen Sonntag, bei besten Fußballwetter, begannen die SC Mädels wieder sehr engagiert. So konnte auch bereits nach 10 Minuten das 1:0 bejubelt werden, bei dem Vanessa Lahme eine Ecke einnickte.
Dem druckvollen Spiel hatte in diesem Moment der Gast wenig entgegenzusetzen. So konnten bis zur Pause Anka Lau und Michelle Käseberg auf 3:0 erhöhen.
Nach der Pause kam aber ein Bruch ins Spiel. Besonders die gut aufgelegte Karla Mengel war immer brandgefährlich und äußerst engagiert, sodass die SC Innenverteidigung mehr zu tun hatte als ihr lieb war.
Doch nach einer viertel Stunde bekamen die Mädels das Spiel wieder in den Griff und Tore durch Viktoria Rottmann, Christina Lehmann und erneut Michelle schraubten das Ergebnis auf 6:0.
Alles in allem verdiente drei Punkte, die um so wichtiger sind, da auch die Verfolger durchweg punkteten.
Veröffentlicht von: Ralf Galler Hauptspielfeld, ME





<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>


Spiele
Erste
SV Frielingsdorf
-:-
SC Drolshagen

Mi, 18.07.2018 19:30 Uhr



Zweite
SG Hützemert/Schreibershof II
-:-
SC Drolshagen

Di, 17.07.2018 19:30 Uhr

Statistik
Online: 3
Hits insg.: 987876
Hits heute: 52
Marktplatz
Mit Onlineeinkauf den SC unterstützen?
- Zanox-Programm
- NEU!!!
Boost-Project
Unser Drolshagen
Buscheidexpress
Buscheidexpress als Online Version? --> HIER entlang
Ehrenamt

Der SC Drolshagen unterstützt das Ehrenamt. Inhaber der Ehrenamtskarte zahlen bei allen Spielen des SC keinen Eintritt!
[Impressum] | [Hafttung/Datenschutz]