Spielberichte
<< Zurück


Sonntag, 10.09.2017 00:15UhrHauptspielfeld, ME
Erste:      SC Drolshagen - Spvg SW Breckerfeld 1:0


Erste fährt nach Last Minute-Sieg selbstbewusst zum Top-Spiel nach Ottfingen

10 Punkte nach 5 Spielen – So gut stand die Erste seit dem Bezirksligaaufstieg vor 4 Jahren noch nie da. Grund dafür war der in der letzten Spielminute erkämpfte Heimsieg gegen die SpVg. SW Breckerfeld vor 120 Zuschauern am Buscheid.
 
Coach Matthias Würde veränderte die Mannschaft gegenüber dem Wenden-Spiel nur auf einer Position. Für den im Urlaub weilenden Mirko Mester stand Theo Maiworm in der Startelf. Von Beginn an entwickelte sich ein verteiltes Spiel mit den etwas besseren Tormöglichkeiten für den SCD. So köpfte Thomas Hilbig eine Ecke in der 5. Minute über das Gästetor. Jannis Neu zielte nach einer knappen halben Stunde ebenfalls knapp über das Tor. Die Breckerfelder erspielten sich zwar viele Standardsituationen, diese waren jedoch nicht von Erfolg gekrönt und für die SC-Hintermannschaft leicht zu verteidigen. Wie auch beim SCD fehlte den Schwarz-Weißen beim letzten Pass die Genauigkeit. So ging es mit einem torlosen Remis in die Pause.
 
Der zweite Durchgang ging gleich rasant los. Nur vier Minuten nach Wiederanpfiff sah Breckerfelds Madasak nach einer vermeintlichen Notbremse gegen Oliver Weuste die rote Karte. „Die muss man nicht geben“, waren sich die SC-Verantwortlichen und Spieler nach dem Spiel einig. Die Erste nahm nun in Überzahl das Heft in die Hand, agierte jedoch im letzten Drittel des Spielfelds weiterhin zu kompliziert und zu unpräzise. Klare Torchancen hatten dadurch Seltenheitswert und Schüsse aus der Distanz stellten Gäste-Torwart Heinicke vor keine großen Probleme. Den Violetten lief in der Schlussphase die Zeit für einen weiteren Dreier davon. Fast hätte man in der 82. Minute die bittere Pille schlucken müssen, als Jannis Rothstein in einer 1-gegen-1-Situation bockstark reagierte und seine Mannschaft vor dem 0:1 bewahrte. Ist es nur das Glück, das dem SCD noch ein Happy-End gelingen sollte oder die Fähigkeit in jeder Phase des Spiels noch für den "Lucky Punch" zu sorgen? Wie dem auch sei. In der Schlussminute setzte sich der eingewechselte Arber Krasniqi im Strafraum durch und legte mustergültig auf den vor dem Sechzehner postierten Jan Gummersbach ab, dessen Strahl unter dem Jubel der SC-Anhänger unhaltbar einschlug. So ließ er Edelfan Günter Rottmann nach einer kurzen Umarmung schlussendlich doch noch zufrieden nach Hause gehen, denn die Nachspielzeit überstand die Erste dann schadlos und fuhr den dritten Dreier in der noch jungen Spielzeit ein.

Am nächsten Freitag kommt es vor dem Erntefestwochenende somit zum Spitzenspiel zwischen dem Tabellendritten SV Ottfingen und dem Tabellenzweiten aus Drolshagen. Anstoß am "Siepen" ist um 19:30 Uhr.
 
SCD: Rothstein, Maiworm (73. Wasem), Meurer, Hilbig, Rieder, van Gerven, Gummersbach, Kesen (71. Stahl), Weuste, Rademacher, Neu (79. Krasniqi) // Tor: 1:0 Gummersbach (90.) // Zuschauer: 120


Veröffentlicht von: Tobias Stahlhacke

<< Zurück

Spiele
Erste
SC Drolshagen
-:-
TuS Plettenberg

So, 22.10.2017 15:00 Uhr



Zweite
SC Drolshagen
-:-
TV Rönkhausen

So, 22.10.2017 13:00 Uhr



Damen1
SF Siegen 2
-:-
SC Drolshagen

Sa, 21.10.2017 16:00 Uhr

Statistik
Online: 2
Hits insg.: 867778
Hits heute: 85
Marktplatz
Mit Onlineeinkauf den SC unterstützen?
- Zanox-Programm
- NEU!!!
Boost-Project
Unser Drolshagen
Buscheidexpress
Buscheidexpress als Online Version? --> HIER entlang
Ehrenamt

Der SC Drolshagen unterstützt das Ehrenamt. Inhaber der Ehrenamtskarte zahlen bei allen Spielen des SC keinen Eintritt!
[Impressum] | [Hafttung/Datenschutz]