Spielberichte
<< Zurück


Sonntag, 21.05.2017 00:11UhrHauptspielfeld, ME
B1-Juniorinnen:      SC Drolshagen - FC SW Silschede 0:2


Sehr gutes Spiel von uns aber leider ohne Glück !

Aus dem Hinspiel und den letzten Ergebnisse des Tabellenführers aus Silschede wussten wir das eine bärenstarke Offensive nach Drolshagen gekommen ist.
Und die 60 Zuschauer bekamen auch ein spannendes und gutes Spiel geboten.
Deswegen haben wir vor dem Spiel unser System angepasst.
Wir wollten von vorne rein das Spiel sehr eng machen und somit das starke Kurzpassspiel des Gastes stören um dann im Umschaltspiel immer wieder gefährliche Angriffe fahren. Das ist uns auch bis auf 3 min des Spieles komplett gut gelungen.
So hatte wir die erste gute Möglichkeit in Führung zu gehen in der 8 min.Dieser Ball wird aber gut von der Silscheder Torfrau geklärt. Gerade in der ersten Halbzeit war das Spiel sehr ausgeglichen. So hatte auch der Gast in der 20 min nach einem Freistoß der zwar direkt aufs Tor ging und auch drinnen war, die Möglichkeit auf die Führung. Hier hat der gute Schiedsrichter aber richtiger weise das Tor nicht gegeben. Denn beide Silscheder Stürmerinnen standen im Abseits und versuchten auch aktiv an den Ball zukommen. Aber auch unsere zweite gute Möglichkeit in der 30 min war nicht zu verachten, hier hatte Silschede viel Glück. Denn der Freistoß aus spitzem Winkel von Antonia ging Haarscharf am Tor vorbei, den hätte die Torhüterin nicht parieren können.
Die letzte Chance vor der Halbzeit gehörte der Toptorjägerin aus Silschede, diese Situation konnten Chrisoula und Alina in Teamleistung aber klären.
In Hälfte Zwei erhöhten die Gäste den Druck enorm ohne sich aber richtige Torchancen zu erspielen. Wir konterten zwar immer wieder gefährlich aber auch ohne zwingende Tormöglichkeiten. Zu diesem Zeitpunkt war Silschede optisch uns überlegen. Aber man hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl das unsere Defensive einbrach und Silschede aus dem Spiel heraus ein Tor erzielen würde.
So musste natürlich ein Sonntagsschuss her. Ein kann Freistoß aus 25 Metern zentraler Position. Ein harter Flatterball der sich kurz vor unserem Tor senkte.
Chrisoula war dran, der Ball ging von ihrer Hand unter die Latte runter auf die Torlinie und von ihrem Rücken ins Tor. Das 1:0 in der 57 min wie aus dem Nichts. Man merkte den Mädchen von uns die Enttäuschung an und hier kamen unsere einzigen schwachen 3 Minuten. Denn Silschede nutzte diese Situation eiskalt aus und machte in Minute 60 nach einer Einzel Aktion das entscheidende 2:0. Jetzt ging wieder ein Ruck durch unser Team und wir warfen noch mal alles dagegen. In der Folge Zeit hatten wir sogar die ein oder andere Möglichkeit zu verkürzen. Hätten wir die Größte in der 65 min genutzt wäre das Spiel nochmal richtig spannend geworden.
Die Mädchen haben super gekämpft und gespielt, leider war das nötige Glück um so Spiele zu gewinnen auf Seiten der Gäste.
Kader:
Chrisoula- Charlotte- Isabell- Alina(Jule D.)- Ellen – Anna-Maria(Chiara)- Jule S.- Maja(Aleyna)- Antonia- Nina(Emely)

Fotos zum Spiel gibt es wieder für Jeden auf der Facebookseite der Mädchen
 https://www.facebook.com/scjuniorinnen/
Link Anklicken

Hier der Spielbericht zum Spiel aus Silscheder sicht:

Meisterschaftsspiel am 21.5.2017 BW, SC Drolshagen - SV SW Silschede

 

Auf der wunderschönen 2004 hauptsächlich in eigenleistung entstandenen Kunstrasenanlage trafen heute die Höhendorfmädchen auf den aktuellen Tabellen dritten der Liga. Das sollte das Team aus Silschede nicht zu locker angehen lassen. So spielen die Gastgeberinnen von Beginn an frech nach vorne und setzen die Schwarz-weißen gut unter Druck. Damit kommen die Mädels nur schwerlich zurecht, denn Drolshagen hat seine Hausaufgaben gemacht und ist einfach gut auf Silschede eingestellt. So können die Gastgeberinnen auch die erste Torchance in der 8. Minute für sich verzeichnen. Doch Torfrau Maineele ist auf dem Posten und fängt das Leder aus der Luft. Silschede versucht es mit Konter über Cecile, die jedoch zunächst die langen Flanken nicht verwerten kann. Die Drolshagener Abwehr steht gut auch wenn deren momentanes Torverhältnis von 33:22 Toren etwas anderes aussagt. Janina verwertet einen Freistoß und möchte sich über ihren ersten Treffer seit 185 Minuten freuen, doch Schiedsrichter Tsapanidis erkennt auf Abseits, somit bleibt es zunächst ausgeglichen. Schnell wird klar das die Gegner sich auf Augenhöhe bewegen und Silschede mehr machen muss als in den vergangenen drei Spielen. Nervosität mach sich allmählich breit denn Silschede muss hier 3 Punkte mitnehmen um im Kampf um die Meisterschaft vorne zu bleiben. Das Höhendorfteam versucht den Druck zu erhöhen und kommt über die Aussenspielerinnen, doch auch hier ist spätestens vor dem 16er Schluss. Nervosität macht sich auch unter den Zuschauern breit weshalb der Schiedsrichter nach 27 Minuten Verwarnungen an die Gäste aussprechen muss. Sportlich wird die Partie härter bleibt aber über weite Strecken fair. Dann bekommt Drolshagen Inder 34. Spielminute einen Freistoß aus aussichtsreicher Position zugesprochen den die Stürmerin auch fachgerecht aufs Tor bringt. Glück für Silschede das der Ball knapp am Kasten vorbei zischt. Eine große Chance für Silschede durch Katrin vor dem Halbzeitpfiff findet leider auch nicht den Weg ins Tor. So steht es 0:0 zur Pause.

Durchgang zwei beginnt mit einer Vielzahl aussichtsreicher Chancen der Silschederinnen. In der 43. Minute stürzt Katrin unglücklich im 16er auf die Knie und zieht sich dabei eine Verletzung zu mit der für sie zumindest in diesem Spiel Feierabend ist. Für Katrin ist nun Lena in die Partie gekommen. Nach 50 Minuten ist die Partie ausgeglichen auch wenn Silschede das Spiel über weite Strecken dominiert. Leider fallen die mitgereisten Fans nicht nur im positiven Sinn auf und Schiedsrichter Tsapanidis muss die ersten Platzverweise aussprechen. Natürlich ist der Druck auf Seiten der Höhendorfmädchen größer denn jeder weiß die Zeit läuft langsam ab. Dann in der 58. Spielminute die Erlösung. Ein Schuss von Linda wie ein Blitzeinschlägen aus rund 30 Meter unhaltbar für die bis dato gute haltende Drolshagener Torfrau. 0:1. Den Stein der allen mitgereisten Silschedern vom Herzen fällt hört man bis nach Hause. In der 62. Minute sorgt Franca nach einem klasse Dribbling mit dem 0:2 für den Vorentscheid. Dann bekommt Linda für ein Zeitspiel ihre in dieser Saison dritte gelbe Karte. Kurz darauf sind die Gastgeberinnen am Drücker und können verkürzen. Doch Torfrau Maineele macht sich lang und hält das Ergebnis für ihr Team fest. Drolshagen ist weiterhin ein zäher Brocken und wenig daran interessiert sich hier geschlagen zu geben. In der 76. Minute nimmt Trainer Ismail Sayin die letzte Auswechselung vor und bringt für Cecile die für ihr Laufpensum mehr als genug getan hat Anna die in ihren letzten drei Spielen 8 Tore für Das Team vom Höhendorf erzielen konnte. Nach einer Nachspielzeit von 2 Minuten pfeift der Schiedsrichter ab und unsere Mädchen können sich über einen hart erkämpften Sieg freuen der das Team bis an die körperlichen Grenzen gebracht hat.




Veröffentlicht von: Albert Martin

<< Zurück

Spiele
Erste
SC Drolshagen
-:-
TuS Plettenberg

So, 22.10.2017 15:00 Uhr



Zweite
SC Drolshagen
-:-
TV Rönkhausen

So, 22.10.2017 13:00 Uhr



Damen1
SF Siegen 2
-:-
SC Drolshagen

Sa, 21.10.2017 16:00 Uhr

Statistik
Online: 5
Hits insg.: 867778
Hits heute: 85
Marktplatz
Mit Onlineeinkauf den SC unterstützen?
- Zanox-Programm
- NEU!!!
Boost-Project
Unser Drolshagen
Buscheidexpress
Buscheidexpress als Online Version? --> HIER entlang
Ehrenamt

Der SC Drolshagen unterstützt das Ehrenamt. Inhaber der Ehrenamtskarte zahlen bei allen Spielen des SC keinen Eintritt!
[Impressum] | [Hafttung/Datenschutz]