Neuigkeiten
<< Zurück



Matthias Würde hört im Sommer auf – Sebastian Wasem bleibt Co-Trainer der Ersten 05.12.2017



Nach insgesamt acht Jahren Trainertätigkeit – fünf Jahre in der 2. Mannschaft und seit 2015 als Übungsleiter der 1. Mannschaft - legt der 38-jährige sein Amt im kommenden Sommer nieder. „Ich möchte nach acht Jahren einfach mehr Zeit mit der Familie verbringen.“, begründet Würde sein Ausscheiden zum Ende dieser Saison.

In seine fünfjährige Amtszeit als Trainer der 2. Mannschaft fiel 2012 die Vize-Meisterschaft in der C-Kreisliga, die im Jahre 2013, dem Jahr des historischen Triples mit der Meisterschaft und dem Aufstieg in die B-Kreisliga gekrönt wurde. In den folgenden zwei Jahren hielt sich die Mannschaft als eine der stärksten Zweitvertretungen im Kreis stets im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. Zur Saison 2015/2016 wurde Matthias Würde als Nachfolger von Oliver Kalisch neuer Trainer der Ersten. Trotz einer ordentlichen Spielzeit mit 36 Punkten sicherte sich die Mannschaft erst am letzten Spieltag den Klassenerhalt in der Bezirksliga 5. Obwohl einige Leistungsträger wie Peter Ohm, Christopher Thomassen oder Marco Vitale den Verein verließen oder ihre Karriere beendeten, belegte die Erste in der darauffolgenden Saison nach einer bärenstarken Rückrunde den 9. Tabellenplatz, fernab jeglicher Abstiegssorgen. Richtig Früchte scheint die Arbeit von Matthias Würde in dieser Saison zu tragen. Die junge Elf (Durchschnittsalter: 22,7) steht zurzeit auf Platz 4 der Bezirksliga und im Halbfinale des Krombacher Pils-Pokals. Der ehemalige Verteidiger formte zusammen mit Co-Trainer Sebastian Wasem eine extrem willens- und charakterstarke Einheit, die vor allem im fußballerischen Bereich einen großen Schritt nach vorne gemacht hat.

„Wir danken Matthias Würde für die acht tollen und erfolgreichen Jahre und hätten dennoch gerne mit ihm als Trainer weitergemacht, können seine Entscheidung aber vollends nachvollziehen. Es gilt nun einen geeigneten Nachfolger zu finden, der die noch junge Mannschaft fußballerisch und taktisch weiter verbessert und sich zudem in überdurchschnittlichem Maße auch in das familiäre Vereinsleben des SC Drolshagen einbringen kann.“, bedanken sich die SC-Verantwortlichen bei dem „Noch-Trainer“ und geben bereits eine Stellenbeschreibung für den zukünftigen Coach aus.

Mehr als erfreut ist man über die Zusage von Sebastian Wasem, der auch in der kommenden Saison den Posten des spielenden Co-Trainers bekleiden wird. „Da ist uns fußballerisch und auch menschlich ein Volltreffer gelungen. Sebastian bringt sich auch abseits der 1. Mannschaft immer wieder ein und ist mit seiner Erfahrung und seiner fußballerischen Klasse ein wichtiger Faktor, gerade für die jüngeren Spieler.“ Neben Wasem haben auch einige weitere Eckpfeiler der Mannschaft Ihre Zusage für die nächste Saison gegeben.


Matthias Würde, Sebastian Wasem (Foto: harpo)
Veröffentlicht von: Tobias Stahlhacke



<< Zurück


Spiele
Momentan keine Spiele vorhanden.
Übersicht über alle Spiele hier.

Statistik
Online: 3
Hits insg.: 890271
Hits heute: 158
Marktplatz
Mit Onlineeinkauf den SC unterstützen?
- Zanox-Programm
- NEU!!!
Boost-Project
Unser Drolshagen
Buscheidexpress
Buscheidexpress als Online Version? --> HIER entlang
Ehrenamt

Der SC Drolshagen unterstützt das Ehrenamt. Inhaber der Ehrenamtskarte zahlen bei allen Spielen des SC keinen Eintritt!
[Impressum] | [Hafttung/Datenschutz]